ettlingen adventskalender
Christbaumkugeln mit weihnachtlichen und stadttypischen Motiven leuchten in diesem Jahr in den geöffneten „Türchen“ des Ettlinger Adventskalenders.

Bereits zum dritten Mal hat sich die Ettlinger Schlossfassade in einen übergroßen Adventskalender verwandelt. Nach den Märchen und Gesichtern in den Vorjahren erstrahlen nun bunte Christbaumkugeln aus Transparentpapier in den geöffneten „Türchen“ und verleihen der Fassade von Tag zu Tag einen prächtigeren Glanz. Verziert sind die Kugeln mit Scherenschnitten, die weihnachtliche und stadttypische Motive darstellen und auch zum „näheren“ Betrachten einladen.

Geschaffen wurde das Gesamtkunstwerk von den Schüler*innen der Klassen 7c und 7d des Eichendorff-Gymnasiums unter der Leitung von Kunstlehrerin Susanne Weber. Seit dem Sommer haben sie mithilfe von weiteren Lehrer*innen, Schüler*innen und Freunden daran gearbeitet, damit der Kalender pünktlich zum 1. Dezember fertig war. Einen Beitrag dazu hat auch die Kulturstiftung geleistet und den Adventskalender, wie die beiden Vorgänger, finanziell gefördert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here