Das Projekt „Mein Körper gehört mir“ ist ein präventives Theaterstück, das für Grundschüler der 3. und 4. Klasse entwickelt wurde. Es sensibilisiert die Kinder für den Umgang mit sexueller Belästigung und stärkt zugleich ihr Körper- und Selbstbewusstsein. Konzipiert und durchgeführt wird es von der Theaterpädagogischen Werkstatt gGmbH, die damit neue Wege bei der Vermittlung dieses hochaktuellen und sensiblen Themas geht. In interaktiven Szenencollagen, in Alltagssituationen, Liedern und Gesprächen werden die Kinder zur aktiven Mitarbeit aufgefordert. Auf spielerische Weise erwerben sie ein Bewusstsein dafür, dass ihr Körper ihr Eigentum ist, dass sie sich wehren und „nein“ sagen dürfen, wenn ihnen jemand zu nahe kommt.

Zeitlicher Rahmen: 3 Unterrichtsstunden im Abstand von je 1 Woche sowie ein vorgeschalteter Elterninformationsabend.

Zielgruppe: 3. und 4. Klassen der Grundschulen

Veranstaltungsort: in der Schule

Eine finanzielle Unterstützung durch die Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe muss vor Beginn des Projekts schriftlich beantragt werden.

Fördermodalitäten: PDF (Download)

Ansprechpartnerin: Gisela von Renteln, E-Mail: stiftungen@spk-ka.de