Lust am Schreiben 2021
Lesen oder selbst schreiben? Das Cover und die Aufsätze des 4. Bandes „Lust am Schreiben!“ machen Lust auf beides.

„Miteinander“ war das Thema des 4. Schreibwettbewerbs der Jugendstiftung und der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe. 348 Schüler*innen der 6. bis 11. Klasse aus 20 Gymnasien haben ihre Geschichten und Essays eingereicht.

In schulinternen Wertungen wurden zunächst 124 Schulsieger*innen (1., 2. und 3. Plätze) in drei Altersklassen gekürt. Sie wurden mit Buchgutscheinen, gestiftet von der Jugendstiftung, belohnt. Die Texte aller erstplatzierten Schulsieger*innen – insgesamt 49 – wurden bei der Jugendstiftung zur Gesamtwertung durch eine Fachjury eingereicht.

Elf Texte haben die Jury besonders überzeugt und wurden in der Gesamtwertung mit einem Preis ausgezeichnet, wobei die 3. Preise zum Teil doppelt vergeben wurden. Sie alle sind im 4. Band „Lust am Schreiben!“ versammelt und bilden ein Kaleidoskop der unterschiedlichsten Aspekte des Themas.

Manchmal ist ein „Miteinander“ jedoch nicht möglich – auch wenn man sich dies noch so sehr wünscht. Davon ist bereits zum zweiten Mal der Schreibwettbewerb selbst betroffen. Wie schon im letzten Jahr musste die geplante Preisträgerveranstaltung im PrinzMaxPalais aufgrund der aktuellen Corona-Situation erneut kurzfristig ausfallen. Wir bedauern dies sehr, da die tollen Leistungen der elf Preisträgerinnen eine solche Würdigung mehr als verdient hätten.

Nun mussten erneut Postpäckchen die persönliche Übergabe ersetzen.

Umso herzlicher gratulieren wir den elf Preisträgerinnen an dieser Stelle:

6. und 7. Klassen: Ariane G., Bismarck-Gymnasium (1. Preis), Paula Josefina Schneider, Heisenberg-Gymnasium Ettlingen (2. Preis), Isabel Geyer, Max-Planck-Gymnasium (3. Preis), Lea Mescher, St. Dominikus-Gymnasium (3. Preis)

8. und 9. Klassen: Alena Richter, Max-Planck-Gymnasium (1. Preis), Marlene Müller, Heisenberg-Gymnasium Karlsruhe (2. Preis), Katharina Gring, Goethe-Gymnasium (3. Preis), Saskia Schmitt, Gymnasium Neureut (3. Preis)

10. und 11. Klassen: Hiba Akyol, Goethe-Gymnasium (1. Preis), Clara Buchberger, Lessing-Gymnasium (2. Preis), Dorina Grün, Markgrafen-Gymnasium (3. Preis)

Wir wünschen allen Preisträgerinnen weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Schreiben!

Veröffentlicht sind die prämierten Aufsätze auch in diesem Jahr in einem Buch. Es steht ab Ende November in den Schulbibliotheken der Gymnasien im Geschäftsgebiet der Sparkasse Karlsruhe.

Und alle, die nach dem Lesen Lust haben, selbst zu schreiben und am nächsten Wettbewerb teilzunehmen, sind herzlich dazu eingeladen. Die Teilnahme erfolgt über die Schulen. Nähere Infos gibt es hier.