Kleine, aber feine Päckchen mussten in diesem Jahr die persönliche Preisverleihung ersetzen.

„LEBENS(T)RÄUME“ war das Thema des 3. Schreibwettbewerbs „Lust am Schreiben?“, den die Jugendstiftung und die Literarische Gesellschaft Karlsruhe gemeinsam veranstaltet haben. 287 Schüler*innen der 6. bis 11. Klassen aus 20 Gymnasien haben mit ihren Geschichten gezeigt, wie unterschiedlich und wie zerbrechlich „LEBENS(T)RÄUME“ sein können: hoffnungsvoll oder hoffnungslos, fröhlich, traurig, geborgen, bedrohlich, deprimierend, ermutigend, gefangen oder frei.

Zwölf Geschichten haben die Jury besonders überzeugt und wurden in der Gesamtwertung mit einem Preis ausgezeichnet, wobei die 2. und 3. Preise zum Teil doppelt vergeben wurden. Sie alle sind im 3. Band „Lust am Schreiben!“ versammelt und laden zum Lesen ein.

Eine öffentliche Lesung im PrinzMaxPalais wie in den Vorjahren war wegen der Corona-Pandemie leider nicht möglich. Sie musste ebenso ausfallen wie die damit verbundene persönliche Preisverleihung.

Aber die Jugendstiftung und die Literarische Gesellschaft haben sich etwas ganz Besonderes als kleine Entschädigung für die 12 Preisträger*innen einfallen lassen. Zusammen mit ihren Urkunden, den Büchern, Buchgutscheinen und Gutscheinen für einen Schreibworkshop erhielten sie eine exklusiv für sie gestaltete Autogrammkarte der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller. Dank der guten Kontakte von Professor Schmidt-Bergmann, dem Vorsitzenden der Literarischen Gesellschaft, hat Herta Müller die Karte persönlich signiert – als Auszeichnung für die Leistung beim diesjährigen Schreibwettbewerb und als Ermutigung für die Zukunft.

Wir gratulieren den Preisträger*innen:

6. und 7. Klassen:

Ruby Althen, Goethe-Gymnasium (1. Preis), Anna-Lena Joachim, Max-Planck-Gymnasium (2. Preis), Elias Thomé, Humboldt-Gymnasium (2. Preis), Louisa Fischer, Albertus-Magnus-Gymnasium Ettlingen (3. Preis), Amalia Bredehorn, Bismarck-Gymnasium (3. Preis)

8. und 9. Klassen:

Antonia Meining, Albertus-Magnus-Gymnasium Ettlingen (1. Preis), Fabiola Kesselmann, Markgrafen-Gymnasium (2. Preis), Susanna Ivok, Bismarck-Gymnasium (3. Preis)

10. und 11. Klassen:

Anna Steinwachs, Bismarck-Gymnasium (1. Preis), Olivia Butzer, Humboldt-Gymnasium (2. Preis), Hiba Akyol, Goethe-Gymnasium (3. Preis), Sarah Ezzahoui, St. Dominikus-Gymnasium (3. Preis)

Ihr Erfolg und ihre Geschichten mögen eine Anregung für alle Nachwuchsschriftsteller*innen in den Gymnasien im Geschäftsgebiet sein, am 4. Schreibwettbewerb „Lust am Schreiben?“ teilzunehmen und ihre Ideen, Gedanken, Phantasien zum Thema „MITEINANDER“ in eine Geschichte zu packen.

Interessiert? Hier geht`s zur aktuellen Ausschreibung.

Das Buch mit den prämierten Geschichten des diesjährigen Wettbewerbs befindet sich in den Schulbibliotheken der Gymnasien im Geschäftsgebiet oder ist bei der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe erhältlich (jugendstiftung@sparkassenstiftungen-ka.de).