Preisträger Lust am Schreiben 2018
Sparkassendirektor Michael Huber, Professor Hansgeorg Schmidt-Bergmann, Vorsitzender der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe und Gisela von Renteln, Geschäftsführerin der Jugendstiftung (hintere Reihe v.r.n.l.) freuen sich mit den Preisträger*innen des 1. Schreibwettbewerbs.

„Lust am Schreiben?“ – 14 Gymnasien aus dem gesamten Geschäftsgebiet haben diese Frage mit einem eindeutigen „Ja!“ beantwortet und mit insgesamt 348 Arbeiten am 1. Schreibwettbewerb der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe und der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe teilgenommen.

Die Wertung erfolgte in drei Altersklassen, wobei jede Schule in einem ersten Schritt drei Sieger pro Altersklasse bestimmte. Sie wurden mit Buchgutscheinen, welche die Jugendstiftung zur Verfügung stellte, ausgezeichnet.
Alle erstplatzierten Arbeiten aus den einzelnen Schulwertungen kamen in die Gesamtwertung durch eine Fachjury, welche aus allen Erstplatzierten die drei besten Arbeiten jeder Altersklasse gekürt hat.
Die Mitglieder der Fachjury waren: Professor Dr. Hansgeorg Schmidt-Bergmann, Vorsitzender der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe, Karin Bruder (Schriftstellerin), Dr. Beate Laudenberg (Pädagogische Hochschule Karlsruhe) und Markus Orths (Schriftsteller).

Den Abschluss und Höhepunkt des Wettbewerbs bildete die Preisverleihung im PrinzMaxPalais am 26. November 2018. An dem Ort, an dem sonst die Profis lesen, durften die drei Erstplatzierten der Gesamtwertung ihre Aufsätze vortragen. Zusammen mit den zweit- und drittplatzierten Aufsätzen sowie sechs nominierten Arbeiten wurden diese in dem Buch „Lust am Schreiben!“ veröffentlicht.
Um die jungen Talente weiter zu fördern, dürfen die Preisträger*innen und Nominierten an einem Schreibworkshop teilnehmen, den die Literarische Gesellschaft veranstaltet.

Eine neue Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen, haben Schülerinnen und Schüler beim 2. Schreibwettbewerb 2019. Die Ausschreibung läuft bereits und zahlreiche Gymnasien haben schon ihre erneute Teilnahme signalisiert. Als Themen stehen dieses Mal „Armut“ oder „Mut“ zur Auswahl.

Wer sich Anregungen für den neuen Wettbewerb holen oder lieber lesen statt schreiben möchte, kann das Buch „Lust am Schreiben!“ 2018 bei der Literarischen Gesellschaft im PrinzMaxPalais erwerben.

Bilder der Preisverleihung