Gemeinsam für Kinderrechte
Bürgermeisterin Bettina Lisbach, Stiftungsgeschäftsführer Thomas Rohr (li.) und Daniel Melchien, Geschäftsführer des stja freuen sich über den gelungenen Start des 24hLaufs (Foto: stja)

Zum 17. Mal hat der Stadtjugendausschuss Karlsruhe (stja) am 9. und 10. Juli 2022 den „24hLauf für Kinderrechte“ veranstaltet. Die Liste der eingereichten sozialen Projekte war lang und die 22 Teams hoch motiviert, möglichst viele Runden zu schaffen.

Am Ende haben sie fast 5.000 Kilometer auf dem Gelände der Turnerschaft Mühlburg zurückgelegt und über 20.000 Euro erlaufen. Zehn soziale Projekte können damit realisiert werden.

Die Jugendstiftung ist zwar nicht mitgelaufen, aber sie hat die Veranstaltung durch eine großzügige finanzielle Förderung unterstützt und dazu beigetragen, dass der 24hLauf durchgeführt werden konnte.

Im Mittelpunkt des 24hLaufs stand in diesem Jahr erneut das Kinderrecht auf Ruhe und Freizeit, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung sowie auf freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben (Art. 31 der UN-Kinderrechtskonvention).