Eine ganz besondere Anziehungskraft auf Kinder besitzen die Experimente-Kurse des Naturkundemuseums Karlsruhe. 2016 wurde daher die Altersgrenze erweitert. Neben den 5- bis 7-jährigen Nachwuchsforschern können nun auch die 8- bis 10-Jährigen in Kursen für „Fortgeschrittene“ die Geheimnisse der Natur erkunden. Beide Kursangebote werden durch die Jugendstiftung unterstützt.

Um das sogenannte „Forscherdiplom“ zu erlangen, müssen die Kinder mindestens acht der angebotenen zwölf Themen absolvieren. Überreicht wird das Diplom in einer kleinen Feierstunde durch den Direktor des Naturkundemuseums, Prof. Dr. Norbert Lenz und die Geschäftsführerin der Jugendstiftung, Gisela von Renteln, die jedes Kind zusätzlich mit einem „Was ist was“ – Buch belohnt.