Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee, Chor der Gesangsklassen 6 (1. Preis „Gymnasien, Unterstufe“)

Ein tolles Preisträgerkonzert war auch in diesem Jahr der Höhepunkt des Chorwettbewerbs „Sing mit!“, den die Jugendstiftung zum sechsten Mal für weiterführende Schulen veranstaltet hat. Kooperationspartner war erneut der Landesmusikrat Baden-Württemberg.

Sechs Preisträger wurden beim Vorstellungskonzert im April im Schloss Gottesaue durch die Jury mit Prof. Dr. Hermann Wilske, Präsident des Landesmusikrats, Maria Löhlein-Mader, Vizepräsidentin des Badischen Chorverbandes, Prof. Andrea Raabe, Prorektorin der Hochschule für Musik, Schulamtsdirektorin Bärbel Raquet, Staatliches Schulamt Karlsruhe, Studiendirektor Thomas Steigleder, Chorbeauftragter am Kultusministerium und Gisela von Renteln, Geschäftsführerin der Jugendstiftung, ausgewählt.

Sie durften nun vor großem Publikum in der Badnerlandhalle auftreten und wurden mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 2.700 Euro belohnt. Überreicht wurden die Preisgelder und Urkunden durch den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Karlsruhe, Sparkassendirektor Michael Huber gemeinsam mit Vertretern der Jury und dem Leiter des Schul- und Sportamtes der Stadt Karlsruhe, Joachim Frisch. Harald Maier, Generalsekretär des Landesmusikrats Baden-Württemberg, würdigte die preisgekrönten Chöre

Mit dem 1. Platz in der Kategorie „Gymnasien, Oberstufe“ wurde der Philharmonische Chor des Helmholtz-Gymnasiums ausgezeichnet. Den 2. Platz erreichte das Bismarck-Gymnasium.
Sieger in der Kategorie „Gymnasien, Unterstufe“ wurde der Chor der Gesangsklassen 6 des Thomas-Mann-Gymnasiums Stutensee. Den 2. Platz teilten sich hier das Max-Planck-Gymnasium und das St. Dominikus-Gymnasium. Erster in der Kategorie der Gemeinschaftsschulen wurde die Gemeinschaftsschule Oberhausen-Rheinhausen.